Katzenhausfreunde

04.2019
Katzenhausfreunde
Glücklicherweise sind viele Schweizerinnen und Schweizer gut informiert und kastrieren ihre Mäusejäger. Aber noch immer gibt es Orte, wo die Katzenpopulation unkontrolliert wächst und Krankheiten sich wie ein Lauffeuer ausbreiten – oft bei Bauernhöfen oder in Waldnähe. Tatsächlich gibt es leider immer noch Tierhalter, die unerwünschten Nachwuchs kurz nach der Geburt töten. Gerne helfen wir tatkräftig mit, um dem Katzenelend entgegenzuwirken.

Verwilderte Katze melden
Wir fangen die verwilderten Katzen ein, kastrieren sie und pflegen sie gesund. Jungtiere werden bei uns in den Pflegestellen aufgezogen und an den Umgang mit Menschen gewöhnt, damit sie bald in ein neues Zuhause ziehen können. Erwachsene Tiere sind oft zu wild, um in einen regulären Haushalt vermittelt zu werden – häufig dürfen Sie deshalb nach der tierärztlichen Behandlung zurück in die gewohnte Umgebung.

Wenn Sie auch Orte mit verwilderten Katzen kennen, melden Sie sich bei uns! Gemeinsam packen wir das Problem an der Wurzel an. Susi Voser (076 385 39 81) und Alexandra Testa (076 369 58 64, info@katzenhaus-freunde.ch) helfen gerne weiter.
C 5CUsers5COblon5CAppData5CLocal5CTemp5Cmsohtmlclip15C015Cclip image003